BALANCEYOGA

PRÜFUNGSORDNUNG

Prüfungsordnung – Prüfung zum Yogalehrer nach 200h – gültig für Ausbildungen mit Start ab 1.3.2021Am Ende der 200 stündigen Ausbildung findet in Block 6 die Prüfung zum Yogalehrer statt.Es gelten folgende Voraussetzungen für eine Zulassung zur Prüfung: – Anwesenheit bei mindestens 80% aller Präsenzstunden- aktive Teilnahme an 3 Vorstellstunden („Community Class“)- Nachweis über eine wöchentliche Yogapraxis in der Gruppe

Die Prüfung besteht aus drei Teilen: 1) Schriftlicher Test mit 35 Fragen (Multiple-Choice und Freitextfelder). Die schriftliche Prüfung gilt als bestanden, wenn 60% der gestellten Fragen richtig beantwortet sind. 2) Schriftliche Hausarbeit: Es ist eine schriftliche Prüfungsarbeit im Umfang von mindestens 5 höchstens 7 Seiten vorzulegen. Die Bearbeitungszeit beträgt 30 Tage. Die Hausarbeit ist in einfacher Ausfertigung mit eidesstattlicher Erklärung darüber, dass die Arbeit eigenständig verfasst wurde, bei Balance Yoga 7 Tage vor der schriftlichen Prüfung einzureichen. Eine zweite Ausfertigung ist digital an   ([email protected]) zu senden.

Die schriftliche Hausarbeit gilt als bestanden, wenn die Themenbereiche selbständig und ausreichend, sowie in guter sprachlicher Form mit der nötigen Sachkompetenz erarbeitet wurden. Das Thema der Abschlussarbeit ist frei in Absprache mit den Dozenten frei wählbar. Auf Wunsch kann die Prüfungsarbeit in Englischer Sprache eingereicht werden. Die Arbeit wird von einer PrüferIn, die/der die erforderlichen Qualifikationen aufweist, gelesen und bewertet. 3) Praktische Prüfung: Abhalten einer Community Klasse und von 2 Vorstellstunden (60min) während der Ausbildung. Gemeinsames Einstudieren der Prüfungssequenz, bei der jeder Teilnehmer zu während der 90-minütigen Prüfung 1-2x kurze Sequenzen unterrichtet und adjusted. Die Vorstellstunden „Community Class“ unterrichten 3 Schüler gemeinsam, von denen wechselnd je 2 Schüler adjusten und einer unterrichtet. Sie findet mittwochs von 19:00-20:00 Uhr statt (an dieser Stunde nimmt ein Dozent der Ausbildung teil). Die weiteren Vorstellstunden finden freitags von 19:00-20:00 Uhr und montags von 20:00-21:00 Uhr statt. Schüler, die mehr als 35km von einem der Balance Yoga Standorte entfernt wohnen können die Vorstellstunden in anderen Insituten absolvieren. Ein entsprechender Nachweis ist vorzulegen.

Die Vorstellstunde unterrichtet jeder Schüler selber. Hierbei soll ein abgerundetes Stundenbild unter Berücksichtigung von Ziel, Inhalt und Methode gezeigt werden. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn folgende Fähigkeiten nachgewiesen werden konnten:• didaktische und sprachliche Fähigkeiten bei der Vermittlung von Yogaübungsweisen, wobei ein angemessener und guter Kontakt zur Gruppe erfahrbar sein sollte • die Fähigkeit, theoretisches Wissen sachkompetent, teilnehmerbezogen und situativ in der Unterrichtspraxis umzusetzen • in einem klaren Stundenablauf Ziele und Inhalte korrekt zu vermitteln und für die TeilnehmerInnen erfahrbar zu machen. Wurde ein Prüfungsteil nicht bestanden, so bestehen die Möglichkeit die Prüfung zu wiederholen bzw. nachzureichen. Die Prüfung muss spätestens nach drei Jahren abgeschlossen sein. Wird ein Teil der Prüfung wiederholt, fallen eventuell zusätzliche Prüfungsgebühren an. 

Teilanhmevoraussetzungen:Yoga ist ein Entwicklungsprozess, der Geist und Körper gleichermaßen einschließt. Unsere Schüler sollten daher neben einem tiefen Interesse an Yoga, auch die Bereitschaft zur Weiterentwicklung und zum inneren Wachstum mitbringen. – Mindestalter 18 Jahre – Für die Teilnahme an der Fortbldung eine vorangegangene 200h-Yoga-Lehrer-Ausbildung – Tiefes Interesse am Yoga – Offenheit für persönliche Weiterentwicklung- Teilnehmer ohne abgeschlossene Berufsausbildung oder ohne abgeschlossenes Studium haben ebenfalls die Möglichkeit zur Ausbildung, müssen allerdings für das Erreichen der Krankenkassenzulassung zusätzliche fachpraktische Weiterbildungen im medizinisch-therapeutischen Bereich besuchen. Gerne beraten wir Dich hierbei persönlich.